Logo VBL

amazon banner

Aller guten Dinge sind drei

VCO Berlin vs. TV Ingersoll Bühl, 19.02.17, 1. BLM
Kein Ball wird verloren gegeben - der VCO will gegen Bühl den dritten Sieg einfahren
Foto: Kasten

Endspurt beim VCO: Die Jungtalente um Bundestrainer Johan Verstappen wollen sich nach dem Sieg gegen den TV Rottenburg auch im nächsten Spiel gegen TV Ingersoll Bühl noch steigern.

Zwei Siege konnte die junge Mannschaft, die mit Sonderspielrecht in der 1. Volleyball Bundesliga gegen erfahrene Profiteams antritt, schon feiern. Die Aufsteiger aus Solingen und der Traditionsverein aus Rottenburg mussten Punkte in Berlin lassen, auch den nächsten bevorstehenden Gegner aus dem Süden soll es so ergehen. Ein durchaus ambitioniertes Ziel der Berliner, die Gegner aus dem Schwarzwald befinden sich momentan auf Platz sieben in der Tabelle, punktgleich mit den Tabellensechsten vom TSV Herrsching. Der VCO hingegen konnte durch den Sieg am vergangenen Wochenende die Rote Laterne wieder abgeben und ist somit Vorletzter.

Zwar nimmt der Bundesstützpunkt in Berlin außerhalb der Konkurrenz am Spielbetrieb teil, die Wertung fließt jedoch ganz normal in die Tabelle ein. „Wir greifen da ja auch aktiv in die Platzierungen für die Playoffs mit ein“ sagt Johan Verstappen „allein deswegen schon geben wir unabhängig vom Gegner immer unser Bestes. Der Sieg gegen Rottenburg war ein großer Erfolg für das Team, gegen Bühl könnten wir ebenfalls Chancen haben. Es ist eine schwere Aufgabe, aber die Jungs sind hier um zu lernen, sich Herausforderungen zu stellen. Wenn wir unsere Leistung bringen, bin ich zufrieden, egal ob wir dann gewonnen oder verloren haben.“

Mit dem TV Bühl kommt Diagonalangreifer Slawomir Jungiewicz nach Berlin, der momentan als drittbester Scorer der Liga rangiert. VCO Außenangreifer Egor Bogachev folgt bereits auf Platz sechs, eine beachtliche Wertung für den 19-jährigen Nachwuchsspieler. Im Kräftemessen um die Netzhoheit werden die jungen Berliner sich strecken müssen, Mittelblocker Matti Binder ist jedoch zuversichtlich: „Wir wollen unsere gute Leistung aus den letzten Spielen fortsetzen, gegen Bühl wird es wichtig sein, wenig eigene Fehler zu machen. Trotzdem müssen wir druckvoll spielen um eine Chance zu haben. Wenn uns das gelingt dann ist für uns vielleicht auch etwas zu holen.“

veröffentlicht am Sonntag, 19. Februar 2017 um 13:52; erstellt von Kasten, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

Spiele

Samstag, 14. Oktober 2017

19:00
Potsdam SC Potsdam
Dresden Dresdner SC
-:-
19:00
Wiesbaden VC Wiesbaden
Suhl VfB Suhl LOTTO Thüringen
-:-
19:00
Vilsbiburg Rote Raben Vilsbiburg
Schwerin SSC Palmberg Schwerin
-:-
19:30
Stuttgart Allianz MTV Stuttgart
Aachen Ladies in Black Aachen
-:-

Sonntag, 15. Oktober 2017

14:30
Münster USC Münster
Erfurt Schwarz-Weiß Erfurt
-:-