Logo VBL

amazon banner

TEMPLATE /cms/templates/vbl_breadCrumbs not found.

Spitzenspiel in der 2. Volleyball Bundesliga und noch viel mehr - Top-Sport am Wochenende

VCO Berlin - 2BLM

Das kommende Wochenende artet für die Jungen des VCO Berlin mal wieder in Stress aus. Sowohl in der 2. Volleyball Bundesliga als auch in der Regionalliga stehen zwei Spiele an.

Die Jungen der 2. Mannschaft des VCO um Trainer Andreas Nestke bestreiten am Samstag, 27. Januar, im brandenburgischen Schöneiche das erste Spiel des Wochenendes. Die Jungs treten um 15.00 Uhr beim punktgleichen Tabellennachbarn TSGL Schöneiche II in der Regionalliga Nordost an. In Schöneiche verspricht man ein „Schlachtfest“ und bezieht sich dabei wohl nicht nur auf die gastronomische Versorgung, möchte die VCO-Jungs gern als Vorspeise serviert bekommen. Diese werden wohl aber alles daran setzen, nicht nur als Sieger nach Hause zu fahren, sondern auch gern mal unter fünf Sätzen wegzukommen. Am Sonntag nämlich wartet in Halle 3 des Sportforums bereits das nächste Spiel auf die Berliner Jungs. Die Dessau Volleys werden als Tabellenführer zum Gastspiel erwartet. Das Spiel beginnt am 28. Januar um 15.00 Uhr, der Eintritt ist frei und für beste Stimmung werden die Jungs, Eltern und eingefleischte Fans sorgen.

In der 2. Volleyball Bundesliga empfängt unsere erste Mannschaft gleich zwei Gäste zum Heimspiel. Am Samstag sind Turner und Ballsportler aus Bocholt zu Gast. Die Bocholter stehen derzeit punktgleich mit dem SV Warnemünde im Tabellenkeller, gerade noch so auf dem Nichtabstiegsplatz. Jeder Punkt wird also auf Gästeseite gebraucht und es ist mit einem kräftigen Schlagabtausch zu rechnen. Das Spiel wird um 16.00 Uhr in der großen Halle des Sportforums angepfiffen. Nicht weniger Emotion und Spitzensport sind dann am Sonntag zu erwarten. Um 15.00 Uhr empfangen unsere Jungs mit den Jungs von Chemie Volley Mitteldeutschland den ärgsten Verfolger in dieser Saison. Ja, unsere Junioren stehen derzeit auf Tabellenplatz 1 und werden sich diesen auch am Wochenende vorerst nicht nehmen lassen. Für die Mannschaft des CVM geht es klar darum, den Anschluss nicht zu verpassen. Mit derzeit vier Punkten Rückstand auf den VCO müssen die Spergauer aktuell umgehen und alles daran setzen, in Berlin zu Punkten. Im Hinspiel in Spergau konnten die Verstappen-Jungs nach vier Sätzen als Sieger vom Platz gehen. Spannend also, ob das auch vor heimischem Publikum gelingen kann.

veröffentlicht am Freitag, 26. Januar 2018 um 14:30; erstellt von Simon, Martin
letzte Änderung: 27.01.18 10:16

DEG Deutsche Energie GmbH

Spiele

Mittwoch, 14. November 2018

18:30
Schwerin SSC Palmberg Schwerin
Aachen Ladies in Black Aachen
-:-

Samstag, 17. November 2018

18:00
Aachen Ladies in Black Aachen
Dresden Dresdner SC
-:-
18:00
Erfurt Schwarz-Weiß Erfurt
Schwerin SSC Palmberg Schwerin
-:-
19:00
Vilsbiburg Rote Raben Vilsbiburg
Wiesbaden VC Wiesbaden
-:-
19:30
Straubing NawaRo Straubing
Potsdam SC Potsdam
-:-

Sonntag, 18. November 2018

14:00
VCO Berlin VCO Berlin
Stuttgart Allianz MTV Stuttgart
-:-
14:30
Münster USC Münster
Suhl VfB Suhl LOTTO Thüringen
-:-