Logo VBL

amazon banner

Mit 17 in der Bundesliga - Deutsche Volleyball-Juniorinnen schlagen in höchster Spielklasse auf

VCO Berlin - 1BLF

Wenn am kommenden Samstag, am 14. Oktober, die Saisoneröffnung in der 1. Volleyball Bundesliga gefeiert wird, sind sie dabei: Die Mädchen des Bundesstützpunktes Berlin, die als VC Olympia in der höchsten deutschen Spielklasse antreten. Der Deutsche Meister SSC Palmberg Schwerin empfängt die jüngste Mannschaft der Liga zum Saisonauftakt in der Palmberg-Arena.


 

Einmalig in der deutschen Sportlandschaft ist das Nachwuchsprojekt der Volleyballer. Die Top-Talente werden am Berliner Stützpunkt zusammengezogen, um hier gemeinsam Erfahrung in der Bundesliga zu sammeln und sich damit auf die eigene Bundesliga-Karriere und auf internationale Wettbewerbe vorzubereiten. Die Bundesligisten stützen dieses Vorhaben mit einem Sonderspielrecht in der Liga. So kommt es also, dass mit Josepha Bock, Romy Jatzko, Jenni Liu und Juliane Noack gleich vier siebzehnjährige am Samstag auf dem Spielfeld stehen werden. Namen, die man sich merken sollte, wie der Berliner Stützpunktleiter Jörg Papenheim bemerkt.


Im Vergleich mit den großen Namen des deutschen Volleyball haben die Berlinerinnen sportlich sicher noch nicht allzu viel mitzureden. In der vergangenen Saison konnten sie immerhin mit vielen gewonnenen Sätzen gegen die Proficlubs auf sich aufmerksam und sich als "Satzdiebinnen" einen ganz eigenen Namen machen. Doch darum geht es im Berliner Ausildungsverein auch nicht. "Unser Ziel ist die bestmögliche Ausbildung für jede einzelne Spielerin, jeden Spieler. Genau das ist unser Anspruch." sagt Bundestrainer Martin Frydnes, der auch in der Liga die Regie bei den Berlinerinnen übernimmt.


Ob die Siebzehnjährigen dann doch den Meister ärgern können, wird sich am Samstag zeigen. Gespannt auf den Auftritt der jungen Damen ist man in jedem Falle. Die Schweriner Palmberg-Arena jedenfalls ist schonmal ausverkauft. Das Spiel wird für die, die keinen Platz in der Arena mehr finden konnten, auf sportdeutschland.tv live übertragen.

veröffentlicht am Freitag, 13. Oktober 2017 um 06:15; erstellt von Simon, Martin
letzte Änderung: 13.10.17 06:18