Logo VBL

amazon banner

Ein Wochenende, fünf Spiele - Stresstage für die VCO-Teams

VCO Berlin - 1BLF

Stresswochenende für die Jungen und Mädchen des VC Olympia Berlin. Mit gleich vier Heim- und einem Auswärtsspiel präsentiert sich der deutsche Volleyballnachwuchs vom 17. bis 19. November 2017.



Eröffnet wird der Reigen im Sportforum Berlin vom Heimspiel in der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen am Freitag. Wenn um 17.00 Uhr pünktlich angepfiffen wird, ist mit dem VC Wiesbaden eine der letztjährigen Konstanten der Liga zu Gast. Derzeit stehen die hessischen Gäste mit zwei Siegen aus vier Spielen in der Liga auf dem siebenten Tabellenplatz und würden sich freilich am Wochenende gern verbessern. Die nächste Station der Gäste führt dann am Sonntag zum SC Potsdam und nur mit zwei Siegen würde sich an der Tabellensituation relevantes ändern. Für die VCO-Mädchen um Trainer Martin Frydnes hat der Blick auf die Tabelle keine Priorität. Immer noch gilt es, vor allem im Bereich der Annahme, Leistungssteigerungen zu präsentieren, die mehr Ruhe in das Berliner Spiel bringen. Dafür wurde auch in dieser Woche neben der Schule fleißig trainiert.

Gleich nach dem Spiel der Mädchen, können sich die Gäste am Weißenseer Weg auf eine Partie der Jungen in der zweiten Liga freuen. Mit dem SV Lindow-Gransee kommen Randberliner in die Hauptstadt, die sicher auch den ein oder anderen Anhänger zur Mitreise bewegen können. Es wird also laut in der Halle. Spielbeginn ist hier um 20.00 Uhr. Nach dem recht unagefochtenen Sieg in Delbrück am vergangenen Wochenende freut sich VCO-Trainer Johan Verstappen auf die doppelte Herausforderung am Wochenende. Am Sonntag, 19. November, ist es nämlich um 15.00 Uhr schon Zeit für den nächsten Anpfiff zu Hause. Hier bitten die Zweitliga-Jungs des VCO den TVA Hürth zum Tanze und haben wie in der Vergangenheit vor, nicht allzu viele Bälle auf ihrer Feldhälfte zu Boden gehen zu lassen. Bis dato gelang das den Jungen beeindruckend, sie stehen aktuell auf Platz zwei der Tabelle und haben im Saisonverlauf bisher nur ein Spiel knapp im Tiebreak abgeben müssen.

Auch die Jungen der zweiten VCO-Mannschaft in der Regionalliga Nordost sind am Wochenende gleich doppelt gefordert. Am Samstag geht es zur Zweitvertretung des CV Mitteldeutschland nach Spergau, am Sonntag begrüßen die Jungs in Halle 3 des Sportforums parallel zum Zweitligaspiel den USV Potsdam. Auch hier ist Spannung garantiert, derzeit rangieren die VCO-Jungs auf Platz sechs der Tabelle und werden vom USV Potsdam direkt verfolgt.

veröffentlicht am Donnerstag, 16. November 2017 um 15:49; erstellt von Simon, Martin