Logo VBL

News rund um den VCO Berlin

Ein Punkt für den VC Olympia Berlin

VCO Berlin vs. SV Blau-Weiß Dingden, 19.09.21, 2. BLNF
Angriff VC Olympia Berlin
Foto: Frank Ziegenrücker

Am Ende setzte sich die größere Routine und Cleverness der Gäste im Tie-Break durch und die Partei ging mit 3:2 (25:22; 23:25; 15:25; 25:21; 15:13) an die Gäste aus Dingden.

Nach dem verlorenen ersten Satz (22:25), den die Gäste aus dem Sauerland ab Mitte des Satzes immer mit einer Führung von zwei bis drei Punkten von vorne bestritten, steigerten sich die Mädchen des VC Olympia in Satz zwei und drei. Mit starken Aufschlägen, Angriffen und einer verbesserten Annahme wurde der Gegner unter Druck gesetzt und der Block konnte ein ums andere Mal zufassen. Mit 25: 22 und 25:15 gingen die Sätze an den VCO und besonders im 3 Durchgang zeigte die Mannschaft von Trainer Manuel Hartmann dabei schon, was für Potential in Ihr steckt.

Doch so einfach wollte der Gast aus Dingden sich nicht geschlagen geben und kämpfte sich mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr in die Partie zurück. Der Mannschaft von Trainer Marinus Wouterse gelang es mit viel Emotionen und Kampfgeist die folgenden beiden Sätze knapp mit 25:21 und 15:13 für sich zu entscheiden.

Am Ende eines packenden Spiels steht ein hartumkämpftes 2:3 (25:22; 23:25; 15:25; 25:21; 15:13) aus Sicht des VC Olympia und der nächste wichtige Punkt für die Tabelle für die jungen Nachwuchstalente.

Bei der MVP-Ehrung im Anschluss an das Spiel wurden als wertvollste Spielerinnen der Partie auf Seiten der SV Blau-Weiß Dingden Katrin Kappmeyer und auf Seiten des VC Olympia Berlin Celine Jebens ausgezeichnet.

Bereits am Samstag begann auch die Saison der zweiten Mannschaften beim VCO. Dabei gewann die Mannschaft von Trainer Jens Tietböhl gegen die WSG Reform Magdeburg in der Regionalliga Nordost mit 3:1 und holte die ersten Zähler der Saison. Die zweite männliche Mannschaft des VCO musste dagegen noch Lehrgeld zahlen und musste sich gegen die körperliche und athletische Überlegenheit der TSGL Schöneiche mit 0:3 geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende geht es dann weiter im Sportforum Berlin mit vielen Heimspielen. Am Samstag, den 25.September beginnt die zweite weibliche Mannschaft des VCO um 13:00 Uhr gegen den Marzahner VC in der Regionalliga Nordost. Die zweite männliche Mannschaft des VCO spielt anschließend um 16:00 gegen den USC Magdeburg in der 3. Liga und am Sonntag, den 26.September starten schließlich als letzte Mannschaft die ersten Männer des VCO mit einem Heimspiel gegen den PSV Neustrelitz in die 2. BL Nord der Männer.

Die erste Mannschaft weiblich hat am kommenden Wochenende spielfrei und bestreitet in der Woche drauf am Donnerstag, den 30. September um 19:00 Uhr ihr nächstes Spiel zu Hause im Lokalderby gegen den BBSC Berlin. Zeit also sich zu regenerieren und optimal auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

veröffentlicht am Montag, 20. September 2021 um 14:35; erstellt von VC Olympia ´93 Berlin e.V.
letzte Änderung: 20.09.21 15:23

UNSERE SPONSOREN UND PARTNER

Spiele der VCO-Mannschaften

Spielplan 2. Bundesliga Nord (w/m)

Spiele

Samstag, 30. Oktober 2021

16:00
Bonn SSF Fortuna Bonn
-:-
Oythe VfL Oythe
-:-
17:00
Stralsund Stralsunder Wildcats
-:-
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
-:-
18:00
BBSC Berlin BBSC Berlin
-:-
Essen VC Allbau Essen
-:-
19:30
Borken Skurios Volleys Borken
-:-
Köln DSHS SnowTrex Köln
-:-
19:30
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-
VCO Münster VCO Münster
-:-

Sonntag, 31. Oktober 2021

13:00
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-
Sorpesee RC Sorpesee
-:-
16:00
Emlichheim SCU Emlichheim
-:-
Hamburg ETV Hamburg
-:-
16:00
Borken Skurios Volleys Borken
-:-
VCO Münster VCO Münster
-:-
17:00
VCO Berlin VCO Berlin
-:-
Essen VC Allbau Essen
-:-