Logo VBL

amazon banner

TEMPLATE /cms/templates/vbl_breadCrumbs not found.

Klare Niederlage gegen die Pokalsieger

Allianz MTV Stuttgart vs. VCO Berlin, 30.01.19, 1. BLF
Keine Chance gegen die Pokalsieger
Foto: Frank Ziegenrücker

Nichts zu holen bei Allianz MTV Stuttgart. VCO Berlin verliert 0:3 (10:2514:2515:25) in 60 Minuten gegen die Baden-Württemberger. MVP der Partie wurde in ihrer Heimat die aus Tübingen stammende Lara Berger. 

Stark ersatzgeschwächt flogen die Young Guns heute morgen nach Stuttgart, nachdem neben Athina Dimitriadis auch noch Marie Schieder krankheitsbedingt ausfiel. Somit stellte sich die Mannschaft von Headcoach Manuel Hartmann mit Jenni Liu (Z), Lara Berger (D), Emma Cyris (AA), Edina Schmidt (AA), Juliane Noack (MB), Josepha Bock (AA), und Paula Morgenroth (L) fast selbst auf. Alexa Kaminski und Fine Bluhm komplettierten das 9er-Aufgebot. 

Das war das erwartet aufregende Spiel in Stuttgart für die Hauptstadtspielerinnen von Hartmann. Zwar gingen die Sätze klar an den Champions-League Teilnehmer um Zuspielerin und ehemalige VCOlerin Pia Kästner, doch konnten die Berlinerinnen vor beeindruckender Kulisse gerade am Anfang der Sätze immer wieder spektakuläre Ballwechsel produzieren.
Eine konstante Teamleistung und eine gute Annahmeleistung prägte durchgehend das Spiel der Young Guns und man hielt auch in den schwierigen Phasen des Spiels zusammen. Morgen geht es dann früh zurück in die Hauptstadt, um sich auf das Wochenende vorzubereiten.

Am Freitag geht es weiter nach Nordrhein-Westfalen zum USC Münster und zu den ladies in black Aachen. 
Hoffentlich können die Kranken wieder zum Team stoßen um in voller Mannschaftsstärke die weite Reise anzutreten.

veröffentlicht am Donnerstag, 31. Januar 2019 um 02:02; erstellt von Verena Steinbacher, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

DEG Deutsche Energie GmbH

Spiele

Samstag, 23. März 2019