Logo VBL

amazon banner

Werde Teil des VCO Berlin Teams und arbeite am Bundesstützpunkt Volleyball in der Bundeshauptstadt!

Der VC Olympia Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n) Scout / Statistiker (-n) und  in Teilzeit oder als Übungsleiter.

Außerdem bieten wir in unserem Unternehmen die Möglichkeit an, ein duales Studium zu absolvieren. Verbinde die Vorteile deines theoretischen Studiums mit einer praktischen Ausbildung.

Alle nötigen Informationen zu den beiden Stellen findet ihr in den PDFs zum Download. 

Wir freuen uns über deine Bewerbung!

pdf Ausschreibung Duales Studium

pdf Ausschreibung Scout

News rund um den VCO Berlin

Satzerfolg gegen den Dresdner SC

VCO Berlin vs. Dresdner SC, 02.03.19, 1. BLF
die VCO Mädels Knöpfen Dresden einen Satz ab
Foto: Frank Ziegenrücker

Starker Auftritt am heutigen Samstag gegen den Europapokalteilnehmer aus Sachsen.

Die VCO-Spielerinnen verlieren 1:3 (17:2512:25, 26:24, 20:25) in 107 Minuten im Sportforum Hohenschönhausen. MVP wurde auf Berliner Seite die Kapitänin Emma Cyris, beim Dresdner SC Camilla Weitzel.

 

Manuel Hartmann startete mit Jenni Liu im Zuspiel, Athina Dimitriadis und Josepha Bock im Mittelblock, Emma Cyris und Edina Schmidt auf den Außen-Annahme Positionen, Lydia Stemmler auf Diagonal und Paula Morgenroth als Libera in die Partie. 

 

Die ersten zwei Sätze, hier besonders der zweite Satz, waren klar in den Händen des DSCs. Die Spielerinnen von Trainer Waibl waren vor allem im Element Angriff klar überlegen, so dass die VCOlerinnen Schwierigkeiten hatten, in ihr Spiel zu finden. Auch starke Aufschläge der Nummer 13, Maria Segura Palleres stellten die Annahme aus der Hauptstadt vor Probleme.

 

Ein ganz anderes Bild dann im dritten Satz. Angeführt von einer starken Aufschlagserie der Kapitänin Emma Cyris und guter Block-/Feldabwehr staunten die Zuschauer nicht schlecht, als das junge Hauptstadtteam beim 24:24 plötzlich an einem Satzgewinn schnupperte. Dieser wurde drei Punkte später dann auch direkt eingetütet.

 

Der vierte Satz war dann lange ausgeglichen, in der Crunch-Time zeigte sich dann jedoch die Klasse und Erfahrung der Sachsen und sie zogen zum 25:20 davon. Schlussendlich musste das VCO-Team die drei Punkte nach Dresden abgeben. 

 

Bundestrainer Hartmann dazu: Heute haben wir mit einer etwas anderen Startaufstellung als gewöhnlich begonnen. Auch Lydia Stemmler war wieder in der Mannschaft. Athina Dimitriadis hat nach zwischenzeitlicher Krankheit heute ihre Chance bekommen und genutzt. Über große Teile des Spiels waren wir im Aufschlag effizient. Natürlich steht uns mit Dresden eine Mannschaft gegenüber, die hohe Werte in ihrem Angriffsspiel hat. Da konnten wir im dritten Satz dagegenhalten. Wir können heute zufrieden sein und auch etwas stolz. 

 

In zwei Wochen geht es nun weiter gegen Vilsbiburg beim letzten Heimspiel dieser Saison im Sportforum Hohenschönhausen.

veröffentlicht am Sonntag, 3. März 2019 um 00:44; erstellt von Verena Steinbacher, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 26. Oktober 2019

19:00
Köln DSHS SnowTrex Köln
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-

2. Bundesliga Nord Männer

Spiele

Samstag, 19. Oktober 2019

18:00
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
Mondorf TuS Mondorf
-:-
19:00
Mitteldeutschland CV Mitteldeutschland
Baden TV Baden
-:-

Unser nächstes Spiel bei SportTotal: