Logo VBL

amazon banner

Werde Teil des VCO Berlin Teams und arbeite am Bundesstützpunkt Volleyball in der Bundeshauptstadt!

Der VC Olympia Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n) Scout / Statistiker (-n) und  in Teilzeit oder als Übungsleiter.

Außerdem bieten wir in unserem Unternehmen die Möglichkeit an, ein duales Studium zu absolvieren. Verbinde die Vorteile deines theoretischen Studiums mit einer praktischen Ausbildung.

Alle nötigen Informationen zu den beiden Stellen findet ihr in den PDFs zum Download. 

Wir freuen uns über deine Bewerbung!

pdf Ausschreibung Duales Studium

pdf Ausschreibung Scout

News rund um den VCO Berlin

Der Pokalsieger lässt dem VCO keine Chance

VCO Berlin vs. VfB Friedrichshafen, 10.03.19, 1. BLM
Kapitän und Geburtstagskind Eric Burggräf setzte seine Angreifer gut in Szene
Foto: Frank Ziegenrücker

Das Spiel zwischen dem VC Olympia Berlin und dem VfB Friedrichshafen endet standesgemäß 0:3 (17:25, 20:25, 12:25) zu Gunsten des Pokalsiegers.

 

Das Match begann ausgeglichen. Die Jungs vom VCO kamen gut in die Partie und konnten dem Favoriten Paroli bieten. Mit guten Abwehraktionen war es vor allem Ivan Batanov, der dem Spiel seinen Stempel aufdrücken konnte. Im Angriff sorgte ein ums andere Mal Julian Meissner für Punkte für die Talente von Bundestrainer Johan Verstappen, so auch zum 4:4 und 5:6. Der Doppelblock der Brehme-Brüder brachte denAusgleich zum 6:6 und das Ass von Luis Kunstmann veredelte den konzentrierten Start (7:6). Beim 9:10 noch mit dem Annahmefehler, machte Linus Weber den Ausgleich zum 10:10. Nun zogen die Gäste das Tempo an. Beim Stand von 11:14 nahm Trainer Johan Verstappen die erste Auszeit des Spiels, um seine Jungs wieder besser einzustellen. Der Angriff der Hausherren wurde stark geblockt und der Ball landete in der eigenen Hälfte. Ein Ass des Pokalsiegers folgte promptund so ging der VCO mit einem 11:16 Rückstand in die zweite technische Auszeit. Nun spielten die Gäste ihre Klasse über das 11:18 und 13:20 aus. Anton Brehme verkürzte mit einem sehenswerten Block und anschließendem Punkt zum 15:20und der eingewechselte Erik Niederlücke zum 16:22. Doch beim 17:25 war der Satz entschieden.

Auch der Start in den zweiten Satz gelang. Block von Anton Brehme zum 1:0 und Linus Weber verwandelte den Ball zum 2:1. Das Spiel blieb durch den Block von Kunstmann/Meissner ausgeglichen (9:11) und Louis Brehme verkürzte auf 14:15Erik Niederlücke sorgte für den Ausgleichstreffer zum 16:16, was den gegnerischen Trainer zum Handeln und zur Auszeit zwang. Eine tolle Rettungsaktion von Ivan Batanov bescherte den jungen Talenten einen weiteren Punkt, doch die Gäste setzen sich allmählich ab (17:20). Trotz guter Leistung mussten wir den zweiten Satz mit 20:25 abgeben.

Im Dritten und letzten Satz des Tages erspielten sich die Gäste über ein 2:2 schnell eine kleine Führung zum 5:8. Wir hatten keine Mittel gegen die starke Blockarbeit des Pokalsiegers und es war kein Durchkommen mehr für unseren Angriff. Wir mussten einsehen, dass hier und heute kein Satzgewinn mehr im Bereich des Möglichen lag. Der Gast aus Friedrichshafen spulte sein Programm konsequent ab, machte kaum Fehler und ließ den Talenten aus Berlin keine Chance. Lediglich Anton Brehme konnte in dieser Phase noch mit einigen Aktionen glänzen, doch die Gäste sind eine Nummer zu groß. Über ein 10:20 gaben wir den letzten Satz mit 12:25 ab und konnten so an diesem Wochenende keine Punkte auf unser Konto verbuchen.

Als MVP wurden beide Liberos gewählt. Die Nr. 1, Ivan Batanov, auf Seiten des VCOs und die Nr. 13, Markus Steuerwald, auf Seiten des heutigen Siegers.

Schlussendlich war die Niederlage für unsere Talente vom Bundesstützpunkt verdient. Vor allem die Aufschlagfehler, die die Gäste nahezu auf null gefahren haben, tun uns besonders weh, denn da haben wir einige Punkte hergeschenkt. Nun heißt es, weitermachen und auf die nächste Aufgabe in Frankfurt vorbereiten.

veröffentlicht am Sonntag, 10. März 2019 um 18:52; erstellt von Tobias Harter, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 26. Oktober 2019

19:00
Köln DSHS SnowTrex Köln
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-

2. Bundesliga Nord Männer

Spiele

Samstag, 19. Oktober 2019

18:00
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
Mondorf TuS Mondorf
-:-
19:00
Mitteldeutschland CV Mitteldeutschland
Baden TV Baden
-:-

Unser nächstes Spiel bei SportTotal: