Logo VBL

amazon banner

TEMPLATE /cms/templates/vbl_breadCrumbs not found.

Letztes Heimspiel für VCO Mädels

VCO Berlin vs. Rote Raben Vilsbiburg, 17.03.19, 1. BLF
jenni Liu und Team möchten ein letztes Mal für den VCO jubeln
Foto: Frank Ziegenrücker

Das Spiel steht wohl ganz im Zeichen des Abschieds, verlässt quasi fast die ganze Mannschaft den VCO Berlin nach erfolgreichem Abschluss ihrer Schul – und Volleyballausbildung in Richtung nationale Volleyballwelt. Gerade deshalb möchte man sich daheim noch einmal von seiner besten Seite zeigen. 

 

Mit Vilsbiburg kommt jedoch eine Mannschaft in die Hauptstadt, die momentan – kurz vor den Playoffs – im Aufwind ist. Einzig der Dämpfer am Mittwoch in Münster hat die anhaltende Siegesserie der Niederbayern unterbrochen. Am Samstag Abend dürfen die Raben noch in Potsdam ran bevor es Sonntag gegen die Young Guns des Deutschen Volleyball Verbands geht.

 

Bundestrainer Hartmann kann wohl auf seinen, momentan verfügbaren, Kader voll zurückgreifen, einzig hinter dem Einsatz von Lara Berger (Handverletzung) und Paula Morgenroth (Grippe) steht noch ein kleines Fragezeichen. Marie Schieder befindet sich ja, wie schon erwähnt, mittlerweile voll in ihrer Beach-Saisonvorbereitung und Romy Jatzko noch immer in ihrer Reha-Phase.

 

Im Hinspiel hagelte es für die VCO Talente eine klare 0:3 Niederlage in der Ballsporthalle Vilsbiburg, und die Hauptstadtspielerinnen konnten sich in Bayern nicht von ihrer besten Seite präsentieren. Jetzt, vier Monate später, zeigten die jungen Spielerinnen nicht nur gegen Dresden, dass man in der Lage ist, den ein oder anderen Satz mehr zu stibitzen. 

 

Natürlich würde sich das ganze Team sehr über einige Zuschauer freuen, die den Weg ins Sportforum finden, um mit ihnen den Heimspielabschluss gebührend zu feiern. Und wie man schon gegen Dresden sehen konnte, auch ergebnistechnisch ist nichts unmöglich.

veröffentlicht am Samstag, 16. März 2019 um 10:48; erstellt von Verena Steinbacher, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

DEG Deutsche Energie GmbH

Spiele

Samstag, 23. März 2019