Logo VBL

amazon banner

News rund um den VCO Berlin

Sechs Spiele, zwei Tage, erstes Heimspiel

VCO Berlin vs. TuB Bocholt, 29.09.19, 2. BLNM
VCO 1 Männlich, Saison 2019/20
Foto: Frank Ziegenrücker

Die Saison beim VCO Berlin steht offiziell in den Startlöchern, alle vier Mannschaften des Bundesstützpunktes präsentieren am Wochenende ihr Können.

Wie schnell so ein Sommer vorbei gehen kann und wieviel Veränderung er mit sich bringt. In neuer Konstellation gehen die Nachwuchsteams des VC Olympia Berlin erneut an den Start. Diesmal starten die älteren Jahrgänge der Mädels und Jungs in der 2. Volleyball Bundesliga, die jüngeren Teams VCO 2 männlich und VCO 2 weiblich, das Gemeinschaftsprojekt mit Rotation Prenzlauer Berg, beweisen sich in der Regionalliga. 
Die Regionalligisten haben ihren Auftakt bereits vor zwei Wochen erfolgreich gemeistert. Beide Teams können bisher einen Sieg und eine Niederlage in der Tabelle verzeichnen. Die Stützpunktmannschaft von Jens Tietböhl geht mit dem RPB am Sonntag um 13 Uhr gegen BW Brandenburg ans Netz, Andreas Nestkes Schützlinge von VCO 2M werden sich zwei Stunden später beim USC Magdeburg behaupten.
Für Bundestrainer Manuel Hartmann heißt das Reiseziel zum Saisonauftakt Bad Laer und Borken. Keine einfache Aufgabe zu Beginn, im ersten Spiel am Samstag um 20 Uhr wartet der letztjährige neuntplatziertem ein erfahrener Bundesligist. Sonntags folgt das Spiel gegen die Skurios Volleys Borken, der amtierende Meister der 2. Volleyball Bundesliga Nord.
Auch Daniel Ilott, seit einigen Wochen neuer Bundestrainer männlich, geht mit seinen Talenten auf Punktejagd. Die gemeinsame Vorbereitungszeit war kurz, da Daniel vor sechs Wochen von Australien nach Berlin umsiedelte und der Großteil seines Kaders noch bei der EM oder im Sand aktiv war. Somit stehen einige Spieler noch aufgrund von Verletzungen oder wichtigen Regenerationsphasen nicht voll zur Verfügung. Dennoch möchten die Jungs ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und stellen sich am Samstag in der Jahrunderthalle Spergau dem Team aus Mitteldeutschland. Genau 18. Stunden später werden sie erneut gefordert – um 13 Uhr eröffnen die Jungs die Heimspielsaison beim VCO. In der Coubertinhalle des SLZB geht es gegen die Gäste aus Bocholt, über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer freut sich das neue Team sicherlich.
Für einen richtigen Volleyballsonntag kann im Anschluss um 16 Uhr direkt das Spiel des RPB Berlin in der 2. Volleyball Bundesliga gegen Emlichheim um 16 Uhr bezeugt werden.

veröffentlicht am Samstag, 28. September 2019 um 10:09; erstellt von Saskia Kasten, VC Olympia ´93 Berlin e.V.
letzte Änderung: 28.09.19 10:08

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 16. November 2019

19:00
Oythe VfL Oythe
Stralsund Stralsunder Wildcats
-:-
19:00
Ostbevern BSV Ostbevern
VCO Berlin VCO Berlin
-:-
19:30
Borken Skurios Volleys Borken
RPB Berlin RPB Berlin
-:-

Sonntag, 17. November 2019

15:00
BBSC Berlin BBSC Berlin
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
-:-
16:00
Ostbevern BSV Ostbevern
Essen VC Allbau Essen
-:-
16:00
Emlichheim SCU Emlichheim
Bad Laer SV Bad Laer
-:-

2. Bundesliga Nord Männer

Spiele

Samstag, 16. November 2019

15:30
Braunschweig USC Braunschweig
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
-:-
19:00
Mitteldeutschland CV Mitteldeutschland
Moers Moerser SC
-:-
19:30
Baden TV Baden
Mondorf TuS Mondorf
-:-
20:00
Essen VV Humann Essen
Bocholt TuB Bocholt
-:-

Sonntag, 17. November 2019

16:00
Warnemünde SV Warnemünde
Kiel Kieler TV
-:-
16:00
Schüttorf FC Schüttorf 09
Bitterf.-Wolfen VC Bitterfeld-Wolfen
-:-
16:00
Braunschweig USC Braunschweig
VCO Berlin VCO Berlin
-:-

Unser nächstes Spiel bei SportTotal: