Logo VBL

amazon banner

Aktuelle Ausschreibungen

Der VC Olympia Berlin, Trägerverein des Volleyball - Bundesstützpunktes Nachwuchs Berlin, sucht zum nächst möglichem Zeitpunkt eine(n) Scout / Statistiker (-in) (Teilzeit/Übungsleiter)! Willst du Teil des Teams werden? Alle Infos in der Ausschreibung als Download:

pdf Ausschreibung Scout VCO Berlin.pdf

News rund um den VCO Berlin

VCOlerinnen kämpfen mit Herzblut

VCO Berlin vs. VfL Oythe, 10.11.19, 2. BLNF
Die Berlinerinnen zeigen maximalen Einsatz und großen Kampfgeist
Foto: Frank Ziegenrücker

Ein solches Spiel gegen die Zweitligaroutiniers aus Oythe hatte sicherlich niemand erwartet. Die jungen Damen von Bundestrainer Manuel Hartmann starten ein wenig verhalten in Satz eins und Oythe spielt seine Erfahrungen gekonnt aus. In Block und Abwehr noch ein wenig zögerlich gelingt es den VCOlerinnen nur langsam ins Spiel zu finden, doch durch gute Aktionen von Angreiferin Sophia Rühl fasst das Team nach und nach Selbstvertrauen.

Dieses beflügelt den Start des zweiten Satzes und die Nachwuchstalente können sich zu einer vorzeitigen Führung von fünf Punkten absetzen. Die Gegnerinnen schütteln die anfängliche Irritation jedoch ab und ziehen mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen erneut an den Berlinerinnen vorbei. Kurz vor der technischen Auszeit landet Dieagonalangreiferin Antonia Schmücker unglücklich nach dem Angriff und kann aufgrund einer Knieverletzung nicht weiter am Spiel teilnehmen.

ihre Mitspielerinnen zeigen daraufhin große Nervenstärke und höchst beherzten Einsatz. Sie erkämpfen sich den Ausgleich beim Stand von 13:13 und und Abwehr um Libera Simona Dammer gönnte den Gästen keinen Punkt mehr. Bei diesen läuft nichts mehr zusammen und die Gastgeberinnen spielen konzentriert und erfolgreich ihr Talent aus. Ein sicherlich überraschendes Satzergebnis ist der deutliche Ausgang von 25:19. 

Berlin hält weiterhin den Druck hoch und auch Oythe nimmt sich die lautstarken Worte des Trainers Ali Hobst zu Herzen. Ein enger Schlagabtausch kennzeichnet den dritten Satz, in dem sich kein Team langfristig absetzen kann und in dem der VCO am Ende eine Nasenlänge vorn liegt. Im vierten Satz drehen die Gäste noch einmal auf und gleichen aus — es geht in den Tie Break.

Leider wird die Sensation knapp verpasst. Kapitänin Elena Bullemer und Team geben ihr Möglichstes, doch die Erfahrung von Oythe macht am Ende den Unterschied. Bei dem Spielausgang von 2:3 (21:25, 25:19, 25:23, 16:25, 10:15) müssen sich die Jungtalente allerdings keineswegs verstecken und können ihren Punktgewinn durchaus als Erfolg betrachten.

Gute Besserung wünscht der gesamte VCO seiner verletzen Spielerin Antonia Schmücker, die hoffentlich bald wieder zu ihrem Team stoßen kann. 

 

 

veröffentlicht am Sonntag, 10. November 2019 um 18:04; erstellt von Saskia Kasten, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 14. Dezember 2019

17:00
Stralsund Stralsunder Wildcats
Köln DSHS SnowTrex Köln
3:0
19:00
Oythe VfL Oythe
Essen VC Allbau Essen
3:1
19:30
Borken Skurios Volleys Borken
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
3:0

Sonntag, 15. Dezember 2019

16:00
Ostbevern BSV Ostbevern
Emlichheim SCU Emlichheim
-:-
16:00
RPB Berlin RPB Berlin
Bad Laer SV Bad Laer
-:-

2. Bundesliga Nord Männer

Spiele

Samstag, 14. Dezember 2019

18:00
Moers Moerser SC
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
0:3
19:00
Bitterf.-Wolfen VC Bitterfeld-Wolfen
Mondorf TuS Mondorf
3:2
19:30
Braunschweig USC Braunschweig
Warnemünde SV Warnemünde
3:2
20:00
Essen VV Humann Essen
VCO Berlin VCO Berlin
0:3

Sonntag, 15. Dezember 2019

15:30
Moers Moerser SC
VCO Berlin VCO Berlin
-:-
16:00
Essen VV Humann Essen
Baden TV Baden
-:-
16:00
Schüttorf FC Schüttorf 09
Kiel Kieler TV
-:-

Unser nächstes Spiel bei SportTotal: