Logo VBL

amazon banner

News rund um den VCO Berlin

Knappes Rennen mit Punktgewinn

VCO Berlin vs. SV Bad Laer, 02.02.20, 2. BLNF
Fordert immer Bestleistung von ihrer Mannschaft: Kapitänin Elena Bulemer (#1)
Foto: Frank Ziegenrücker

Die VCO Mädels schnupperten zweimal fast am ersten Sieg der Saison. Auch das Spiel am Sonntag gegen die Gäste aus Bad Laer ging 2:3 aus.

 

Am Freitag begann das Wochenende mit dem 2:3 gegen den BBSC und mit dem 2:3 gegen Bad Laer sollte es auch enden.

Die Jungtalente hatten sich gegen ihre Sonntagsgegner durchaus Chancen erhofft, denn bereits im Hinspiel gelang es den Berlinerinnen, einen Satz zu erringen. Nach der guten Leistung gegen die Berliner Nachbarn am Freitag, wollte das Team um Bundestrainer Manuel Hartmann an die Performance anknüpfen und sich teuer verkaufen.

Die Partie wurde zu einer Achterbahnfahrt mit jeder Menge Höhen und Tiefen. Das Leistungsniveau der jungen Berlinerinnen schwankte sehr und Bundestrainer Manuel Hartmann fehlten oftmals die Wechselmöglichkeiten. Der VCO tat sich vor allem im Angriff sehr schwer und konnte auch vermehrte Eigenfehler nicht immer vermeiden. Neuer Schwung kam mit Elena Bullemer aufs Feld, die während ihrer Einsatzzeit ihre Mitspielerinnen antrieb und vollen Einsatz zeigte sowie verlangte.

Dennoch ist es dem Kampfgeist des Berliner Teams zuzuschreiben, dass die Sätze zwei und drei für den VCO entschieden wurden. Nun muss noch am Entscheidungssatz ein wenig gefeilt werden, denn dort starten die Bundesstützpunktspielerinnen oft viel zu spät, um noch eine erfolgreiche Aufholjagd zu beginnen. Mit den zwei Punkten aus dem Wochenende lässt es sich jedoch zuversichtlich in die Woche starten, an deren Ende die schwierige Aufgabe gegen die Skurios Volleys Borken ansteht.   

veröffentlicht am Dienstag, 4. Februar 2020 um 12:59; erstellt von Saskia Kasten, VC Olympia ´93 Berlin e.V.

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 28. März 2020

2. Bundesliga Nord Männer

Unser nächstes Spiel bei SportTotal: