Logo VBL

amazon banner

News rund um den VCO Berlin

Derbysieg im Fünfsatzkrimi

VCO Berlin vs. RPB Berlin, 06.03.20, 2. BLNF
Große Freude bei MVP Pia Fernau (9) und Mannschaft über den Sieg im Freitagkrimi
Foto: Frank Ziegenrücker

Das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin war die Austragungsstätte für das Berlinderby des VCO Berlin gegen den RPB und die für ein VCO Heimspiel eher ungewöhnliche Halle war dennoch beiden Mannschaften gut bekannt. Die Gastgeberinnen nutzen Sie zum Training, die Gäste sind hier gelegentlich auch mal Gastgeber. 

Nicht nur die Halle sondern auch die Gesichter waren durchaus bekannt: RPB Trainer Andreas Seidenglanz startete unter anderem mit den ehemaligen VCOlerinnen Lara Kretzschmer, Josefin Bluhm und Nele Iwohn. Bundestrainer Manuel Hartmann schickte seinerseits die ursprünglichen Prenzlbergerin Sophia Rühl aufs Feld. 

Trotz der Sympathien starteten beide Teams druckvoll und selbstbewusst in die Partie. Schnell wurde klar, dass es keine Geschenke geben würde. Seitens des VCO punkteten Rühl und Darowski, doch auf der anderen Seite machten Kretzschmer und Iwohn Druck im Aufschlag. Den ersten Satzball konnten die Gäste noch abwehren, den zweiten bejubelten die Nachwuchstalente des VCO. 

Vor vielen Unterstützern, die trotz Regen und Wind den Weg in die Halle gefunden hatten, wollten die RPBlerinnen jedoch nicht erneut die Blöße geben. Im zweiten Satz prasselte ein regelrechtes Angriffsfeuer auf die jungen Spielerinnen von Bundestrainer Manuel Hartmann ein, besonders die erfahrene Nele Iwohn und die ehemalige VCOlerin Aisha Skinner machten es den Hausherrinnen schwer. Ein ernüchterndes Ergebnis von 13:25 beendete Satz zwei.

Trainer Manuel Hartmann stellte seine Mannschaft in der Satzpause noch einmal ein und vor allem im Block zeigte dies deutliche Wirkung. Die ersten beiden Bälle landeten direkt wieder im Feld des Gegners, vor allem Katharina Haferkamp stoppte die gegnerischen Angreiferinnen am Netz. Es entwickelte sich ein enges Kopf an Kopf Rennen, das die Nachwuchstalente durch einen Endspurt in der Crunch Time noch einmal besonders spannend machten. Letztendlich scheiterten sie knapp beim 24:26, denn auch RPB zeigte sich blockstark und machte mit dem Einerblock den Deckel auf Satz drei. 

Der knappe Satzverlust ärgerte die Jungtalente sichtlich und spornte nochmal zur Mobilisierung neuer Kräfte an. Der späteren MVP Pia Fernau und ihrem variablen Zuspiel ist die Überlegenheit zu verdanken, die sich der VCO in Satz vier erarbeitete. Die RPB Spielerinnen liefen zu Beginn noch einem leichten Rückstand hinterher und beim Ausgleich zum 19:29 reagierte Hartmann nochmal mit der taktischen Auszeit. Diese Tat ihr Soll und der VCO könnte im Anschluss gleich dreimal Punkten. Das Momentum lag bei den Gastgeberinnen und die Gäste konnten trotz vorheriger stärker Aufholjagd den Satzausgleich zum 2:2 nicht verhindern.

im fünften und entscheidenden Satz entwickelte sich ein würdiger Freitagabend Krimi. Beide Teams kämpften um jeden Ball, spektakuläre Abwehr- und Rettungsaktionen wurden vom Publikum bejubelt, sämtliches Zögern im Angriff war vorbei. Zum Satzball schlug Kapitänin Elena Bullemer auf und fast ungläubig brachen die jungen Spielerinnen in Freudentaumel aus, als direkt der erste das 15:13 Ergebnis besiegelte. 

Von beiden Mannschaften ein Spiel voller Herzblut, Einsatz und Emotionen und eine deutliche Demonstration alles Schönen, dass der Berliner Frauenvolleyball zu bieten hat. 

veröffentlicht am Sonntag, 8. März 2020 um 17:18; erstellt von Saskia Kasten, VC Olympia ´93 Berlin e.V.
letzte Änderung: 08.03.20 17:18

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 26. September 2020

19:00
Essen VC Allbau Essen
Stralsund Stralsunder Wildcats
-:-
19:00
Hamburg ETV Hamburg
Borken Skurios Volleys Borken
-:-
19:30
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
Sorpesee RC Sorpesee
-:-
19:30
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
VCO Berlin VCO Berlin
-:-

Sonntag, 27. September 2020

16:00
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
BBSC Berlin BBSC Berlin
-:-
16:00
Ostbevern BSV Ostbevern
Bonn SSF Fortuna Bonn
-:-
16:00
Emlichheim SCU Emlichheim
Oythe VfL Oythe
-:-

1. Bundesliga Männer

Spiele

Samstag, 17. Oktober 2020

18:00
Friedrichshafen VfB Friedrichshafen
KönigsWusterh. Netzhoppers KW-Bestensee
-:-
18:30
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
Düren SWD powervolleys DÜREN
-:-
19:00
Giesen HELIOS GRIZZLYS Giesen
Herrsching WWK Volleys Herrsching
-:-
19:30
Frankfurt United Volleys Frankfurt
Lüneburg SVG Lüneburg
-:-
20:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
VCO Berlin VCO Berlin
-:-

Sonntag, 18. Oktober 2020

18:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
Unterhaching TSV Unterhaching
-:-
18:00
Friedrichshafen VfB Friedrichshafen
VCO Berlin VCO Berlin
-:-

Unsere nächsten Spiele bei SportTotal

2. BUNDESLIGA NORD FRAUEN

1. BUNDESLIGA MÄNNER