Logo VBL

amazon banner

News rund um den VCO Berlin

Erstligaprojekt der VCO Jungs endet

VCO Berlin vs. Netzhoppers KW-Bestensee, 17.02.21, 1. BLM
Erstligaprojekt der VCO Jungs 2020/21 endet
Foto: Frank Ziegenrücker

Leider gelang es an diesem Abend nicht, sich noch einmal mit einem Satz- oder sogar Spielgewinn zu belohnen.

Am Mittwochabend waren die Nachbarn der Netzhoppers Königs Wusterhausen-Bestensee zu ihrem Auswärtsspiel im Sportforum Berlin zu Gast. Im ersten Satz starteten die Nachwuchstalente motiviert und konzentriert in das Spiel. Mit einem konsequenten Angriff erkämpften sich die Berliner einen 12:8 Vorsprung. Doch dann kam ein Einbruch im Spiel und die Netzhoppers zogen mit einem neun zu null Lauf am VCO vorbei. Trainer Dan Ilott versuchte in dieser Phase des Spiels die Schwächen mit einem Wechsel im Zuspiel und auf der Annahmeaussenposition zu stabilisieren. Jedoch war der Vorsprung der Netzhoppers zu groß, so dass der erste Satz mit 20:25 beendet wurde.

Im zweiten Satz blieben am Anfang beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die jungen Berliner glänzten durch eine starke Blockarbeit und versuchten jeden Ball in der Feldabwehr zu kratzen. Doch auch in diesem Satz schafften es die Netzhoppers wieder bei der zweiten technischen Auszeit mit 13:16 die Führung zu übernehmen. Der VCO schaffte es sich nochmals auf 21:22 heran zu kämpfen. Zum Ende hin setzten sich jedoch die Netzhoppers mit Ihrer größeren Routine mit 23:25 durch.

Im dritten Satz verpassten die jungen Wilden den Start in den letzten Satz. Die Königs Wusterhausener schlugen stark auf und bereiteten den jungen Spielern einige Schwierigkeiten in der Annahme. Die VCO Mannschaft hatte Probleme an den Dahmeländer dran zu bleiben. Die Jungs gaben noch einmal alles und versuchten mit Variationen im Angriff die Netzhoppers aus dem Konzept zu bringen. Am Ende stand jedoch ein 20:25 und 0:3 auf der Anzeigetafel. MVP der Partie wurden auf Seiten des VC Olympia Filip John und für die Netzhoppers der stark spielende Mittelblocker James Weir.

Somit beendete die junge VCO Mannschaft ihr Erstligaprojekt mit drei engen Sätzen gegen die Nachbarn aus Brandenburg. Für die meisten Spieler des VCO 1 männlich war dies das letzte Jahr am Bundesstützpunkt in Berlin. Das Training geht jedoch für alle bis Ostern weiter und danach sind die Spieler bereit den Weg zu weiteren Vereinen und in die Profikarriere zu starten.

veröffentlicht am Donnerstag, 18. Februar 2021 um 14:25; erstellt von VC Olympia ´93 Berlin e.V.

ATHLETIK- / CO-TRAINER(IN) GESUCHT

Der VC Olympia Berlin sucht aktuell eine(n):
Co-Trainer(in) der Mannschaft VCO weiblich 1 und
Athletiktrainer(in) / Co-Trainer(in) der Mannschaft VCO m 1.
Weitere Informationen unter Jobs / Stellenangebote.

Instagram-Stream #vcoberlin

2. Bundesliga Nord Frauen

Spiele

Samstag, 6. März 2021

15:00
Essen VC Allbau Essen
3:2
Hamburg ETV Hamburg
3:2
18:00
Bonn SSF Fortuna Bonn
1:3
VCO Berlin VCO Berlin
1:3
19:00
Köln DSHS SnowTrex Köln
3:0
Sorpesee RC Sorpesee
3:0
19:30
Borken Skurios Volleys Borken
1:3
Stralsund Stralsunder Wildcats
1:3

Sonntag, 7. März 2021

16:00
Essen VC Allbau Essen
2:3
Oythe VfL Oythe
2:3
16:00
Köln DSHS SnowTrex Köln
3:1
VCO Berlin VCO Berlin
3:1

Unsere Spiele live bei SportTotal

2. BUNDESLIGA NORD FRAUEN

Mehr zum Livestream / Mediathek

1. Bundesliga Männer

Spiele

Samstag, 6. März 2021

19:00
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
3:2
Herrsching WWK Volleys Herrsching
3:2
19:00
Giesen Helios GRIZZLYS Giesen
1:3
KönigsWusterh. Netzhoppers KW-Bestensee
1:3
19:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
3:1
Frankfurt United Volleys Frankfurt
3:1